Deutsche Version English version
envistra

Integrierte Managementsysteme

Effektive Managementsysteme helfen Ihrem Unternehmen den Anforderungen von Kunden, Behörden und den eigenen Mitarbeitern gerecht zu werden. Die verschiedenen Managementsysteme wie ISO 9001, ISO 50001, ISO 14001, ISO 27001, EMAS und OHSAS 18001 lassen sich durch eine klare Strukturierung sehr effizient kombinieren und dadurch auch unkompliziert in Ihrem Unternehmen implementieren .

Die Energiemanagementsysteme gem. DIN EN ISO 50001 (oder für KMU die ISO 16247) sind, neben EMAS, eine wesentliche Voraussetzung für den Spitzensteuerausgleich und die EEG-Reduzierung. Darüber hinaus schaffen sie Transparenz in Ihren Energieflüssen und helfen so Energiekosten zu reduzieren .


Neben den Energiemanagementsystemen bieten Umweltmanagementsysteme gem. DIN EN ISO 14001 die Möglichkeit die gesamte ökologische Performance eines Unternehmens zu bewerten und zu optimieren. Beide Systeme basieren auf der ISO 9001, dem Qualitätsmanagementsystem. Sowohl die ISO 14001, als auch die ISO 9001 wurden zuletzt grundlegend überarbeitet und im November 2015 veröffentlicht, was neue Herausforderungen, aber auch Vorteile für Ihr Unternehmen mit sich bringt.

Als anspruchsvollstes Managementsystem umfasst EMAS zum einen sämtliche Anforderungen der DIN EN ISO 14001. Darüber hinaus ist neben einer legal-compliance-Prüfung durch den beauftragten Umweltgutachter eine veröffentlichte Umwelterklärung vorgesehen. Diese dient nicht nur der reinen Berichterstattung über Umweltauswirkungen des Unternehmens, sondern hat sich auch als wirksames Marketinginstrument bewährt. Dies ist in Zeiten eines „green-thinking“ von Verbrauchern ein beachtlicher Vorteil. Neben seiner Funktion als anerkanntes Managementsystem für den Spitzensteuerausgleich und die EEG-Umlage-Reduzierung bietet EMAS zahlreiche weitere Förder- und Privilegierungsmöglichkeiten (z.B. wasserrechtliche sowie emissionsschutz- und abfallrechtliche Überwachungserleichterungen).

Aspekte der Daten- und Informationssicherheit stellen Unternehmen vor immer größeren Herausforderungen. Durch die Nutzung von Informationstechniken und der steten Vernetzung steigt auch das Risiko für die Informationssicherheit durch Bedrohungen, wie z.B. Hackerangriffen, Datenverlust, bis hin zur Offenlegung und Missbrauch vertraulicher Informationen. Die ISO 27001 ist die international führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme. Sie definiert die Forderungen für die Einführung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS). Vorteil der ISO 27001 ist die mögliche Integration in bestehende Managementsysteme wie ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001, OHSAS 18001.

Die Steigerung der Energie-, Umwelt- und Qualitätsansprüche der eigenen Produkte und Dienstleistungen bedarf immer auch einer hohen Motivation der Mitarbeiter. In diesem Zusammenhang bietet ein Arbeits- und Gesundheitsschutz Managementsystem gem. OHSAS 18001 eine optimale Ergänzung. Ein kombiniertes System aus den genannten Standards steigert die Effizienz in Ihrem Unternehmen, reduziert negative Umwelteinflüsse und erhöht die Mitarbeiterzufriedenheit- und Gesundheit, bei hoher Qualität und größtmöglicher Sicherheit.

Gerne beraten wir Sie zu den Hintergründen, Anforderungen und Möglichkeiten der Systeme, um gemeinsam mit Ihnen ein effektives und bedarfsgerechtes Managementsystem aufzubauen.


© 2014-2017